Meldung 27.05 Planänderung und schlechte Stimmung an Bord

J. hat heute glaube ich einen Segelkollar. Er ist total entnervt, denn seit heute Nacht hat der Autopilot komplett den Geist aufgegeben, d.h. für J und H, dass sie jetzt wirklich Wache schieben müssen und in der Zeit nicht das Ruder verlassen können. Das schlaucht ganz schön und besonders dann, wenn immer wieder Kleinigkeiten nicht Laufen. Die Lucke ist immer noch nicht ganz wasserdicht und der Motor hat es auch nicht verziehen, dass ein Seil die Welle hoch ist.

 

Heute Nacht bekam ich eine SMS mit der Mitteilung, dass der Autopilot ersetzt werden muss. Ich habe dann heute viel herumtelefoniert und mit der deutschen Niederlassung von Simrad telefoniert. Der Techniker hat dann den Kontakt nach Portugal hergestellt und jetzt habe ich eine Marina in Horta, Faial gefunden, die das Simrad reparieren können. Es wird aber etwas dauern, vielleicht muss auch die Hydraulikeinheit komplett getauscht werden, doch dass wissen wir jetzt noch nicht. Diese zu besogen dauert dann etwas länger. J. und H. werden die Zeit nutzen, das Boot weiter zu reparieren und die Einfuhr des Bootes vorantreiben.

 

Also sie werden morgen kein Landfall auf Flores haben, sondern noch weitere 150 SM nach Faial segeln und dort dann alles weitere erledigen.

 

Hier noch die Positionen:

heute Morgen:  N38° 51.81198 W37° 10.69698 -->114 SM 

heute Abend: N38°54' W35°00' --> 102 SM

 

Ich hoffe, dass es J. wieder besser geht wenn er Land unter den Füßen hat, und alles weitere erledigen kann, damit es wieder einwandfrei läuft.  Er will auf jeden Fall mit H zusamen noch das europäische Festland erreichen, da er nicht mit mir nachts über den Atlantik segeln will. Da bin ich auch froh drüber, denn nachts segeln ist noch nicht so meins.

 

Viele liebe Grüße an C. und T.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler