Wieder in Deutschland und Infos über die Pläne der neuen Crew

Gestern Vormittag landeten F, M und ich wieder in Deutschland, F und ich verbrachten dann noch den halben Tag in Itzehoe bei meinen Eltern bevor wir dann gestern Abend endlich wieder zu Hause waren. Bis 21.00 Uhr hatten wir noch nichts von J. gehört, so dass wir ins Bett gingen. Als J. sich dann um 23.30 Uhr meldete war ich mehr oder weniger im Tiefschlaf, so dass ich nicht mehr schreiben wollte.

Aber jetzt total ausgeschlafen einmal die neuesten Informationen:

Der Großmast hatte ja einen Riss, so dass F, R und J. sich um die Reparatur kümmerten. H. kam am 2. Mai abends an. Die Reparatur war gestern Abend abgeschlossen und die Jungs hatten in der Zwischenzeit auch sämtliche Einkäufe erledigt, so dass sie gestern noch losgesegelt sind. Ziel: Nassau, Bahamas.

Heute Morgen um 8.00 Uhr UTC haben sie sich ein letztes Mal mit dem amerikanischen Handy gemeldet. Sie waren auf Nachtfahrt, alles war super und der Wind perfekt. Die Überfahr gestaltet sich wohl als deutlich angenehmer als meine.

Das Satellitentelefon ist erreichbar, sie haben auch den Accesspoint eingerichtet, um über E-Mail Wetter abrufen zu können.

Es wurde ein zweites AIS System gekauft, da das erste ja scheinbar kaputt gekauft wurde. Das AIS-System ist aber noch nicht installiert. Ich hoffe, dass die Jungs heute dafür Zeit haben werden, es einzurichten. Sobald es von der Front neues gibt melde ich mich.

Mit J. ist abgesprochen, dass die vier sich täglich um 19.00 Uhr UTC melden. Wenn ich bis 20.00 Uhr UTC nichts höre nehme ich Kontakt auf.

Ich werden immer kurzfristig nach dem Kontakt einen Eintrag vornehmen, damit alle die es interessiert wissen, wie es den vieren geht und wo sie sich befinden. Sollten sie ab und an Internet haben, werde ich hoffentlich auch ein paar Bilder posten können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martina K. (Sonntag, 04 Mai 2014 17:18)

    Hallo zusammen,
    Vielen Dank für die neusten Infos! Ich hoffe, ihr hattet Spaß auf eurer ersten größeren Fahrt und freue mich auf weitere Nachrichten.
    Liebe Grüße an alle!

  • #2

    Ingrid (Sonntag, 04 Mai 2014 18:48)

    Hallo ihr,
    ja das macht wohl segeln aus: an den schönsten Plätzen der Welt das Boot reparieren. Aber so lernt ihr es wenigsten gut kennen.
    Liebe Grüße von Wolfgang und Ingrid

Besucherzaehler